Geschichte

Geschichte

Manchmal nur für geschlossene Kreise, heute für alle.

Auf der Stelle, wo heute das Bad ist, wurden Opferstätten aus Marmor sowie Votivdenkmäler gefunden, die den Nymphen und der Göttin der Gesundheit, Valetudo, gewidmet sind.

Rimske Toplice wurde erstmals im Jahr 1486 in der Schrifien von Aquileia erwähnt; ab 1840 blühte sie dann wirklich auf. In jenem Jahr kaufie der Großkaufmann Gustav Adolf Ulrich aus Triest im Namen seiner Frau Amalia die Thermen, weil er wegen der wohltuenden Wirkung des Thermalwassers gesund wurde.

Ab 1848 besuchten zahlreiche angesehene Gäste die Thermen, z. B. die englische Prinzessin und preußische Thron- folgerin Viktoria, Napoleons Schwester Caroline, der österrei-chische Schrifisteller Franz Grillparzer, der serbische Schrifi- steller Vuk Karadžic, Kaiser Ferdinand, Erzherzog Johann und viele andere.

Im zweiten Weltkrieg eroberte die deutsche Armee Rimske Toplice und erbaute dort ein Krankenhaus für ihre Soldaten. Vom Ende des zweiten Weltkriegs bis 1991 verwaltete die Jugoslawische Volksarmee Rimske terme. Nur geschlossene Kreise von Offizieren genossen in dieser Zeit die Heilwir- kung des Thermalwassers und die wunderschöne Umgebung.

Heute sind Rimske terme auch für Sie geöffnet. Sie ermög- licht Ihnen, zu beruhigender Natur, Gesundheit, Wohl- befinden und Entspannung zu finden. Dabei hilfi Ihnen das Thermalwasser mit seiner heilenden Wirkung auf den menschlichen Körper